Zurück zur Startseite
Wolfgang Ruß

Wolfgang Ruß

(*1954, GEMA-Komponistenname: Wolfgang Ruß-Plötz)
studierte am Konservatorium in Trossingen Akkordeon, Klavier und Gitarre.


Seit 1975 ist er als Instrumentallehrer, Musiker, Komponist und Arrangeur tätig.
Er lebt mit
seiner Frau, der Pianistin und Verlegerin Gabriele Ruß und Sohn Matthias in
Schönaich bei
Stuttgart.

Mit seinen Werken für Akkordeon-Orchester zählt Wolfgang Ruß zu den am häufigsten
gespielten Komponisten in der heutigen Akkordeon-Szene.
AUS EINEM FERNEN LAND, eine seiner ersten Arbeiten, wurde beim Kompositionswettbewerb des
DHV 1980 mit dem 3. Preis ausgezeichnet.
Weitere Preise und Kompositionsaufträge folgten für:  MICRO-SUITE Nr. 1, 2
und 3,
KINDERSPIELE, MAGIC, FLASH, CLOUDS u.a.

Zu den Hauptwerken von Wolfgang Ruß gehören die groß angelegten Orchestersuiten
COLLABORATION 1 und 2,
der konzertanteTango CUBANO,
viele pädagogisch ausgerichtete
Spielmusiken wie z.B.
HARLEKIN, JÁTÉK oder FANTASY, aber auch avantgardistische Werke wie
das
DIVERTIMENTO RITMICO.

Eine Fülle von Arrangements populärer Titel für Akkordeon stammen aus seiner Feder.
Neben zahlreichen Einzeltiteln entstanden viele
Medleys namhafter Größen der Popularmusik wie
BEATLES,  BEE GEES, RAY CHARLES, GILBERT O'SULLIVAN, PETER KRAUS
SUPERTRAMP,
TOM JONES, UDO JÜRGENS u.a.

Wolfgang Ruß hat bislang weit über 100 eigene Werke veröffentlicht.
Neben den Orchesterkompositionen
gibt es eine Reihe von Stücken und Spielbänden für Akkordeon-Solo, und Akkordeon-Duo, sowie Kammermusik mit Akkordeon.
Besonders erwähnenswert das Duo KURZGESCHICHTEN, eine Auftragskomposition des DHV,
das
Akkordeonsolo CHECK IT UP, Pflichtstück beim 'Coupe mondiale' 1992,
oder DIE REISE DES HERRN
KOLUMBUS für Altblockflöte und Akkordeon.

Seine Vorliebe für Jazz und alle Formen afroamerikanischer Musik spiegelt sich neben seiner
kompositorischen Arbeit auch in seiner pädagogischen Tätigkeit wieder. Er ist sehr gefragt
als Dozent für Workshops und Fortbildungsveranstaltungen in ganz Deutschland und dem
benachbarten Ausland. Häufig ist er Jury-Mitglied bei nationalen und internationalen Musik-Wettbewerben.

Als Autor von Lehrwerken ist Wolfgang Ruß am HOHNER AKKORDEON STUDIO beteiligt, und
zusammen mit Hans-Günther Kölz Verfasser der erfolgreichen KIDDY-AKKORDEONSCHULE.
JAZZ YOU CAN (3 Bände für Akkordeon-Solo) und JAZZ WE CAN (2 Bände für Akkordeon-Duo) sind
jüngste Beispiele für Lehr- und Spielhefte im Bereich Jazz und Popularmusik.
Sein
BASIC JAZZ zählt bereits zu den Standard-Werken.
Ferner ist er Autor mehrerer Lehrwerke und Spielhefte für Gitarre.


Im Auftrag seiner Heimatstadt Holzgerlingen (bei Stuttgart) komponierte er zum 1000-jährigen
Stadtjubiläum eine groß angelegte Hymne, die 2007 von rund 400 Sängern und Musikern aufgeführt wurde.


Von 1978 bis 2013 war er als Dirigent und Musiklehrer beim Akkordeonverein Schönaich tätig
Seit 2000 ist er Leiter der kommunalen Musikschule Schönaich.

Wolfgang Ruß ist Lehrbeauftragter für Methodik/Didaktik und "Basic Jazz" am HOHNER-Konservatorium in Trossingen und Mitarbeiter von Prof. Joe Viera am 'Institut für zeitgenössische Musik' in Burghausen.
Seit 2013 ist er Lehrbeauftragter für Jazz-Akkordeon an der Musikhochschule Osnabrück.


Seine vielfältigen Erfahrungen als Musiker spielgeln sich auf verschiedenen CD-Produktionen
wieder. Unter dem Titel HAPPY MUSIC hat das Akkordeonorchester Schönaich 1996 unter der
Leitung von Wolfgang Ruß seine erste vielbeachtete CD im Bereich moderner Unterhaltungsmusik mit
Akkordeon vorgelegt.

Während der 90er Jahre war er zusammen mit Hans-Günther Kölz mehrmals mit dem amerikanischen Jazz-Akkordeonisten FRANK MAROCCO auf Tournée, 1997 wurde unter dem Titel
"made in Germany" eine erste CD produziert, 2006 entstand die zweite CD "Just Friends".

1998 erschienen zwei CD's des Akkordeon-Ensemble Schönaich mit konzertanter Originalmusik
und schließlich legte im Frühjahr 2001 die "AVS-Band"- das Tanzorchester des Akkordeonverein
Schönaich - unter dem Titel "tanzbar" ihre erste CD vor, auf der ausschließlich Arrangements
von Wolfgang Ruß zu hören sind.

Seit 2000 ist er musikalischer Leiter von "A-TRAIN", der Landes-Akkordeon-Bigband Hessen,
und hat inzwischen über 50 Titel aus den Bereichen Pop, Rock, Latin und Jazz für dieses Orchester arrangiert. Viele davon sind auf den inzwischen drei professionell produzierten CDs zu hören: 
"Take the A-Train",  "Nice & Sweet" und  "Night Beat".

 Für detaillierte Informationen zur kompositorischen Arbeit von Wolfgang Ruß
bitte das
aktuelle WERKEVERZEICHNIS anfordern.